DuoCorda

11. März 2012 17:00

Impression vom Konzert am 06. November 2011 in Brig

 

 

 

 

 

 

 

DuoCorda interpretiert mitreissende Musik verschiedener Epochen und präsentiert auch eigene Arrangements. Violine und Harfe sind in ihrer Klangfarbenvielfalt zu bewundern: In Debussys Tanz verschmelzen die Klänge, wenn der Violinist pizzicato spielt und die Harfenistin die Saiten am Klangboden dämpft. Abwechslungsweise übernehmen die Instrumente Melodie- respektive Begleitfunktion. Auch Bartòks Rumänische Volkstänze eigenen sich hervorragend für diese Besetzung und werden feurig und bewegend interpretiert. Neben harfentypischen, französischen Komponisten wie Fauré, Debussy und Saint-Saëns sind auch zwei holländische Komponisten mit einem virtuosen Tanz für Violine solo und einer mythologisch inspirierten Cyclophonie vertreten. Die niederländische Künstlerin Pam Groenestein hat zu diesem Werk ein visuelles Konzept entwickelt, welches den einzigartigen und abwechslungsreichen Charakter des Stückes untermalt.

Lassen Sie sich auditiv und visuell überraschen: am 11. März 2012 in der Reformierten Kirche Saatlen oder bei einer anderen Aufführung der Tournee 2012.

Impressionen vom Konzert am 06. November 2011 in Brig

“DuoCorda führte einmal das Publikum (…) mit Werken von Bartók, Debussy und Kox aus dem Alltag heraus zum Musikhören. Beide Instrumentalisten überzeugten dabei – und später auch in einer «Meditation» – durch hohes Können und Musikalität.” (wb/ag, 05.10.2011)

Alle Veranstaltungen an diesem Ort:

  • Kirche Saatlen - 11 Mrz 2012 - 17:00

Kirche Saatlen

Saatlenstrasse 240
8050 Zürich

Lade Karte....

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.